Berlin:Fundraising-Treff 09.09.2015

Aus DFRV - Regionalgruppe Berlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

EINLADUNG ZUM JAHRESEMPFANG 2015 BEIM BERLINER FUNDRAISINGTREFF


„Fundraising mit bewegten und bewegenden Bildern!“
Einsatz von Videos im Rahmen von Fundraising- und Social-Kampagnen. Analysen und Empfehlungen.


Liebe KollegInnen,

wir laden euch ganz herzlich zum Jahresempfang 2015 ein. Wie immer wird es als Einstieg ein tolles Referat geben. Unser Thema ist dieses Mal der Einsatz von Videos im Fundraising. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Umtrunk und Snacks die Möglichkeit zur Vernetzung! Wir freuen uns schon sehr auf euch und hoffen, dass ihr viel Lust auf engagierten fachlichen Austausch und jede Menge Feierlaune mitbringt. Zusätzlich verlosen wir ein Ticket zum 10. Fundraisingtag Berlin-Brandenburg.

Herzliche Grüße vom Vorbereitungsteam
Susanne Birk, Guido Görge, Jürgen Grenz, Fritz Haunert, Christiane Teichgräber


Wann:

Mittwoch, den 9. September 2015, 18:30 Uhr

Wo:

Amnesty International - Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V.,
Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin (Stadtplan Berlin)
Auf dem Gelände stehen keine Parkplätze zur Verfügung.
Öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahn 1, 2, 25 - Nordbahnhof; U-Bahn 6 - Naturkundesmuseum

Zum Thema:

„Nothing beats a good Story“
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. ... Und ein bewegtes Bild innerhalb einer guten Story vielleicht sogar noch mehr? - Lange gab es in Deutschland kaum Fundraising- bzw. Werbefilme für NGOs. Das ändert sich zum Glück gerade und neben dem Selbstdarstellungs- und Projektvideo entstehen auch bei uns immer mehr unterhaltsame und berührende FR Videos, die ganz direkt zum Spenden auffordern.
Das heißt für uns FundraiserInnen dazuzulernen in Sachen Dramaturgie, Storytelling, Regie, Filmsprache, Zielgruppen, Kalkulation, Technik und Verbreitung von Filmbotschaften! Hier habt ihr eine gute Möglichkeit. Hinzu kommt, dass eine gute Idee nicht unbedingt teuer in der Umsetzung sein muss. Wie immer sind Kreativität und der richtige „Ansteckungsfaktor“ gefragt.
Zu all diesen Fragen hat unser Referent Jan Heilig viel zu sagen. Neben Tipps und Tricks wird er uns jede Menge gelungener und auch einige nicht gelungener Beispiele zeigen und analysieren, mit uns ein „Zielgruppenquiz“ veranstalten und uns hoffentlich begeistern für den (zusätzlichen) Einsatz von bewegten und bewegenden Bildern.

Referent:

Jan Heilig, Filmemacher und Produzent mit jahrelanger Erfahrung in der Vermittlung von Filmwissen, wer will kann sich unter http://www.filmbit.de schon mal einstimmen und auf dem http://ngovideo.blogspot.de jede Menge aktuelle internationale Fundraisingvideos anschauen!


Die Dokumentation finden Sie an dieser Stelle.