Berlin:Fundraising-Treff 09.09.2015 - Dokumentation

Aus DFRV - Regionalgruppe Berlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Präsentation „Fundraising mit bewegten und bewegenden Bildern!“ war Basis der Informationen und Auskünfte, die Jan Heilig, filmbit filmproduktion gmbh + co. kg, am 9. September 2015 (Jahresempfang 2015) gegeben hat.

Die Präsentation umfasst insgesamt 50 Folien, die in fünf Teilbereiche gegliedert sind:

  1. Einführung
  2. 5 Mythen über Non-Profit-Videos
  3. Beispielfilme
  4. Beispielfilme - Zielgruppen
  5. Abschluß

Sie sind in einzelne Folien unterteilt, welche die entsprechenden Bereiche vertiefen.

Zum Inhalt der Präsentation im Einzelnen
  1. Einführung
    • Folien 1 bis 10 - Nothing beats a good story
  2. 5 Mythen über Non-Profit-Videos
    • Folien 12 bis 14 - Mythos 1: Wir brauchen Online-Videos und einenFacebook-Account!
    • Folien 15 bis 20 - Mythos 2: Videoreportagen aus den Projekten wecken Emphatie
    • Folien 21 bis 23 - Mythos 3: Wir brauchen eine gute Kamera
    • Folien 24 bis 31 - Mythos 4: Virale Videos sind günstigerals TV-Spots
    • Folien 22 bis 35 - Mythos 5: Humor, Sex, und Kontroversen sind NoGos für NGOs
  3. Beispielfilme
    • Folie 37 und 38 - Film 1: Achalziche (Malteser)
    • Folie 39 und 40 - Film 2: Alice im Einwanderungsland (Teach First Deutschland)
    • Folie 39 und 40 - Film 3: Anders als Du denkst... (Caritas)
  4. Beispielfilme - Zielgruppen
    • Folie 44 - Film 1: Achalziche (Malteser)
    • Folie 45 - Film 2: Alice im Einwanderungsland (Teach First Deutschland)
    • Folie 46 - Film 3: Anders als Du denkst... (Caritas)
  5. Abschluß
    • Folien 47 bis 50 - Filmpräsentation und Kontakt

Dokumente

Weblinks